Dorfposcht
online

Aus dem Gemeinderat

Konstituierung des Gemeinderates

Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 3. Juli 2018 die Ressorts neu verteilt. Jens Beer hat die Ressorts Werke und Sicherheit und Sandro Stelletti die Ressorts Gesundheit und Finanzen übernommen. Caroline Hofer Basler wird nebst dem Präsidium noch für das Ressort Soziales zuständig sein. Konkret konstituiert sich der Gemeinderat wie folgt (Ressort, Vorsteher und in Klammern der Stellvertreter):

Präsidiales: Caroline Hofer Basler (Guido Roggensinger)
Bürgerrecht: Guido Roggensinger (Caroline Hofer Basler)
Finanzen: Sandro Stelletti (Caroline Hofer Basler)
Schule: Cornelia Schumacher (Caroline Hofer Basler)
Hochbau: Marc Vock (Guido Roggensinger)
Tiefbau: Guido Roggensinger (Marc Vock)
Sicherheit: Jens Beer (Guido Roggensinger)
Gesundheit: Sandro Stelletti (Caroline Hofer Basler)
Soziales: Caroline Hofer Basler (Sandro Stelletti)
Liegenschaften: Marc Vock (Sandro Stelletti)
Landwirtschaft: Guido Roggensinger (Jens Beer)
Forstwirtschaft: Guido Roggensinger (Jens Beer)
Werke: Jens Beer (Marc Vock)

Altersheim

Als Vertretung der Gemeinde Thalheim im Alters- und Pflegezentrum Stammertal hat der Gemeinderat Sandro Stelletti und Caroline Hofer Basler in die Heimkommission gewählt.

Wahlbüro

Der Gemeinderat hat gemäss der Gemeindeordnung die Mitglieder des Wahlbüros gewählt.

Dies sind Marianne Ehrensberger, Christina Bär, Karin Pfeiffer, Susanne Ott und Sandro Rossini.

Bauwesen

Unter Auflagen hat der Gemeinderat folgende Bewilligungen erteilt:

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

Der Gemeinderat hat die Teilrevision des Zonenplans (Änderung Zone für öffentliche Bauten) zu Handen der nächsten Gemeindeversammlung verabschiedet.

Nach Rücksprache mit der Kantonalen Denkmalpflege hat der Gemeinderat das ehemalige Schulhaus in Gütighausen und die Brücke in Gütighausen aus dem kommunalen Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekten entlassen. Die Entlassung erfolgt im Interesse der Entflechtung der Zuständigkeit. Die beiden Objekte befinden sich auf der Objektliste 2012 der Baudirektion des Kantons Zürich und sind damit zur Festsetzung im Inventar der Schutzobjekte von überkommunaler Bedeutung vorgesehen. Die Entlassung aus dem kommunalen Inventar ist somit kein materieller Entscheid über die Schutzwürdigkeit der beiden Objekte.

Finanzen und Steuern

Folgende Kreditanträge wurden bewilligt:

Des Weiteren genehmigte der Gemeinderat folgendes:

Der Gemeinderat hat den internen Zinssatz auf für das Jahr 2019 auf 0.5% festgesetzt. Dieser Zinssatz wird für die interne Verzinsung von Guthaben resp. Schulden benutzt. Zudem genehmigte der Gemeinderat den Revisionsbericht der Vontobel Gemeindetreuhand GmbH über die Revision im Bereich KVG.

Gemeindeliegenschaften

Für die Erneuerung der Bühnenbeleuchtung in der Turnhalle bewilligte der Gemeinderat einen Kredit über 20’0000 Franken und erteilte den Auftrag an die Firma Zwiwo AG aus Neftenbach. Die alte Beleuchtung wird mehrheitlich demontiert und durch neue LED-Scheinwerfer ersetzt.

Naturgefahrenkarte

Für die Umsetzung der Naturgefahrenkarte hat der Gemeinderat das Ingenieurbüro Holinger AG aus Winterthur beauftragt und einen entsprechenden Kredit über 19’000 Franken bewilligt. Die betroffenen Grundeigentümer werden in einem nächsten Schritt über die Gefahrensituation informiert werden.

Gemeindeverwaltung

Der Gemeinderat hat beschlossen, das Stellenpensum der Verwaltungsangestellten Irina Pletscher per 1. August 2018 von 60% auf 80% zu erhöhen. Hauptgründe für die Erhöhung sind einerseits die geplante Entlastung des Gemeindeschreibers im Bauwesen und andererseits die zeitintensiven Vorbereitungsarbeiten im Zusammenhang mit der Fusionsabstimmung.

Die interne Revision des Kantonalen Steueramtes Zürich führte im April 2018 eine Revision des Gemeindesteueramtes durch. Geprüft wurden die Bereiche Finanzen, Bezug, Register und Veranlagung. Der Revisionsbericht bestätigt, dass das Gemeindesteueramt nach den Weisungen und den gesetzlichen Bestimmungen gut geführt wird. Die einzelnen Bereiche werden kompetent und mit Sorgfalt bewirtschaftet. Die Einschätzungen der Steuererklärungen erfolgen zuverlässig und kompetent. Der Gemeinderat dankt Michael Lehmann für seine zuverlässige Arbeit.

Polizeiwesen

Der Gemeinderat hat der Kantonspolizei Zürich beantragt, an der Huebbachstrasse beim Ortseingang eine entsprechende Ortstafel mit Tempolimit anzubringen. Ebenfalls wurde beantragt, dass an der Eschlikerstrasse nach der Siedlung Sonnenberg ein Fahrverbot signalisiert wird. Einen analogen Antrag hat der Gemeinderat Dinhard von der Gegenrichtung gestellt.

Gemeindeversammlung

An der ordentlichen Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2018 wurden folgende Geschäfte behandelt und nachstehende Beschlüsse gefasst:

Bookmark and Share