Dorfposcht
online

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Altikon-Thalheim-Ellikon

Was bieten wir für eine bessere Welt?

«Für eine bessere Welt biete ich…» – Das ist das Motto der diesjährigen Aktion von «Brot für alle» der reformierten Kirche und Fastenopfer der katholischen Kirche. Auch unser ATE-Brot für alle-Tag vom 18. März fand zu diesem Thema statt. Viele Menschen sorgen sich um die Entwicklung in der Welt, wünschen sich eine Welt, in der Frieden und Gerechtigkeit herrschen, die Umwelt intakt ist und in der wir an das Wohlergehen der zukünftigen Generationen denken. Im dazugehörigen Fastenkalender, der in unseren drei Kirchen aufgelegt ist, finden Sie viele interessante Impulse, was jede Person zu einer besseren Welt beitragen kann. Wenn jede / jeder einen kleinen Teil leistet, ist Veränderung möglich: Packen wir es an! Vielleicht ist gerade die vorösterliche Fastenzeit der richtige Zeitpunkt, damit zu beginnen?

Brot für alle-Tag 2018 in Ellikon

Den diesjährigen Brot für alle-Tag feierten wir in Ellikon im Gemeindesaal im Schulhaus. Pfarrer Christoph T. Waldmeier gestaltete den Gottesdienst zum Thema «Werde Teil des Wandels».

Nach dem Gottesdienst durften wir eine feine Suppe, gekocht vom Kirchenpflegepräsident Christian Bachmann, sowie ein reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet geniessen. Wir danken allen Kuchen- und Tortenbäckerinnen ganz herzlich. Ausserdem ein grosses Dankeschön an die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden, die wiederum tatkräftig am Anlass mitgeholfen haben. Allen weiteren Helferinnen und Helfern ebenfalls ein «Merci vielmals!». Die Spenden und Kollekten kamen dem Bfa-Projekt «Faire Lieferketten» zu Gute. Auch hier: Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Bessere Arbeitsbedingungen für Näherinnen in Vietnam – aus dem Bfa-Programm: Faire Lieferketten

In Vietnam leiden die überwiegend weiblichen Näherinnen unter miserablen Arbeitsbedingungen. Oft machen die Frauen gewaltige Überstunden – teilweise an sieben Tagen die Woche. Für einen Hungerlohn. Und immer wieder drohen die Fabrikaufseher mit Entlassungen. Bei Krankheit oder Schwangerschaft stehen die Arbeiterinnen oft vor dem Nichts. Die Anstellungsbedingungen sollten zwar laut Gesetz besser sein, doch viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kennen ihre Rechte nicht und können sie daher nicht einfordern. Die Fair Wear Foundation – eine Kooperation zwischen Gewerkschaften, Hilfswerken und Unternehmensvertretern, sowie Partnerorganisation von Bfa – setzt sich erfolgreich dafür ein, die Arbeitsbedingungen von Näherinnen und Nähern nachhaltig zu verbessern.

Sie gibt Angestellten eine Stimme und führt Schulungen zu Arbeitsrechten durch. Zudem können sie sich bei Problemen an unabhängige vermittelnde Stellen wenden. Ein Viertel der vietnamesischen Exporte sind Textilien, weshalb dieses Projekt Gewicht für die vietnamesische Gesellschaft haben sollte. Nur unter international vernetzter Zusammenarbeit können einzelne Projekte wie das vorliegende genügend Wirksamkeit entfalten. Deshalb ist der Kampf zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der vietnamesischen Näherinnen Teil einer grösseren Strategie von Bfa, die Projekte in der weltweiten Textil- und Teppichindustrie (Türkei, Iran, Afghanistan, Pakistan, Indien, Vietnam) wie auch in der Elektronikindustrie (China und weltweit) umfasst. Spenden sind immer noch möglich:

Bfa PC 40-984-9 mit Vermerk: «Brot für alle-Projekt 835.8032»


Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl

Freitag, 30. März 2018, 09.30 Uhr, Kirche Thalheim

Mit Pfarrer Philipp von Orelli, Thema: «…unter Einsatz seines Lebens»


Osterfeiern mit Abendmahl

Sonntag, 1. April 2018


Abendmahlsgottesdienst mit den Drittklässlern

Sonntag, 8. April 2018, 18.30 Uhr, Kirche Thalheim

Mitwirkung durch den Gemischten Chor Thalheim und den Osterkinderchor mit Pfarrer Philipp von Orelli


Kolibri (ehemalige Sonntagsschule)

Samstag, 14. April und 16. Juni 2018, 9.30 bis 11.30 Uhr, Oase Ellikon

Auch Kinder aus Altikon und Thalheim sind herzlich eingeladen.
Anmeldung bei Manuela ­Antoniadis 052 366 55 15.


Jugendgottesdienst

Samstag, 14. April 2018, 18.30 Uhr, Kirche Altikon, mit Michel Vallat

für Jugendliche ab der 5. Klasse


Romantische Frühlingsmusik

Sonntag, 15. April 2018 um 19 Uhr, Kirche Ellikon

Gestaltung: Maria Bischof (Violine), Susanne Widmer (Violoncello) und Margrit Wetter (Orgel, Klavier)


Wahlen 2018: Die Kandidierenden

Für die Erneuerungswahlen der Kirchenpflege vom 15. April hat sich zusätzlich zu den vier Kandidierenden, die bereits in der letzten Dorfposcht-Ausgabe vorgestellt wurden, noch Thomas Röthlisberger aus Ellikon zur Verfügung gestellt.

Thomas Röthlisberger (53), neu, Ellikon, Wirtschaftsinformatiker, verheiratet, 2 Kinder (13 und 15 Jahre), aufgewachsen in Winterthur, Hobbies: Bogenschiessen, Fotografieren, Lesen

Damit sind es nun fünf Kandidierende. Auf unserer Homepage finden Sie die Motivation dieser Personen für ihre Kandidatur. Es sind allerdings immer noch zwei Sitze frei. Insbesondere fehlt eine Vertretung aus Thalheim! Es ist immer noch möglich, sich zur Wahl zu stellen.


Verabschiedung Pfarrer Philipp von Orelli

Sonntag, 10. Juni 2018, 9.30 Uhr, Kirche Ellikon

Unser Pfarrer Philipp von ­Orelli wird dieses Jahr per Ende Juni pensioniert. Im Gottesdienst vom 10. Juni wollen wir uns gemeinsam von ihm verabschieden. Weitere
Informationen folgen im Chileblatt.


Underwägs und nie elei!

Mach mit bei den ATE Kids-Ferien­tagen 2018!

Von Mi 15. bis Fr 17. August für Kinder vom 2. Kindergarten bis zur 6. Klasse.

Weitere Informationen laufend auf www.kirche-ate.ch, im ­chileblatt oder bei Christa Frei, Ellikon 052  375 12 24

Achtung: Es handelt sich hier um eine Auswahl an kirchlichen Programme und Informationen. Die Einzelheiten der hier veröffentlichten Programme und Veranstaltungen können sich jedoch nochmals ändern. Die vollständigen und aktuellen kirchlichen Veranstaltungen in Altikon, Ellikon und Thalheim finden Sie auf unserer Homepage sowie in den kirchlichen Printmedien. Ausserdem ist die Kirchgemeinde Altikon-Thalheim-Ellikon auch auf Facebook unterwegs.

www.kirche-ate.ch

Mit freundlichen Grüssen
Christoph T. Waldmeier, Pfarrer
Philipp von Orelli, Pfarrer
Iris Herrmann-Giovanelli, Kirchgemeindesekretariat

Bookmark and Share