Dorfposcht
online

Wahlen 2018

Primarschulpflege

Cornelia Schumacher (48), parteilos, bisher

Familie: verheiratet, zwei Kinder (7 und 12 Jahre)
Beruf: Hauswirtschaftslehrerin
Hobbys: Reisen, Fotografie, lesen, Skifahren, Filme, u.v.m.

Seit 6 Jahren stehe ich nun bereits im Amt. Es werden immer wieder neue und interessante Fragestellungen und Probleme aus dem Bereich Bildung an uns herangetragen, was spannend, herausfordernd, interessant und bereichernd ist.

Bildung ist ein Grundpfeiler unseres Staates - Bildung ist die Ressource die wir unseren Kindern und späteren selbständigen Bürgern mit auf den Weg geben können - Bildung betrifft uns immer und überall.

Die spannende Arbeit für die Schule und auch jene im Gemeinderat für die Bevölkerung unserer Gemeinde würde ich gerne für eine weitere Legislaturperiode mit meinen Behördenkolleginnen und -kollegen wahrnehmen, zusammen an einem Strick ziehen und Ihnen so das mir entgegengebrachte Vertrauen der letzten 6 Jahre verdanken.


Christa B. Hauswirth Siegenthaler (45), parteilos

Familie: verheiratet mit Andreas Siegenthaler, drei Kinder
Beruf: Ärztin
Hobbys: meine Familie; wenn Zeit bleibt: Sport, Lesen, Kochen

Unsere Geschichte in Thalheim begann im Frühling 2010, als wir das schöne alte Schulhaus in Gütighausen kaufen konnten. Drei Tage vor dem ersten Kindergartentag unserer Tochter Sophia sind wir hierhergezogen. Unterdessen sind wir glückliche Eltern von drei Kindern, die alle die Schule in Thalheim besuchen. Das sind aktuell fast vier Prozent aller Schüler der Schule Thalheim. Als wir gehört haben, dass vier Schulpflegeposten vakant werden, fühlten wir uns ernsthaft in die Pflicht genommen.

Aufgewachsen bin ich in Gstaad, Berner Oberland. Nach dem Studium in Medizin in Bern und einer mehrjährigen Ausbildung in Innerer Medizin in verschiedenen Spitälern arbeitete ich 8 Jahre im Spital Uster. Seit Anfang 2015 bin ich Leitende Ärztin des Zentrums für Palliative Care im Kantonsspital Winterthur. Meine Arbeit ist sehr erfüllend und bereichernd.

Ich begeistere mich immer wieder für neue Aufgabenbereiche. Die gute Zusammenarbeit im Team, eine klare Kommunikation und das Engagement für Andere sind mir dabei sehr wichtig.


Matthias Weber (39), parteilos

Familie: verheiratet, zwei Kinder im Alter von 7 und 4 Jahren
Beruf: Produktionsplaner, Post CH AG
Hobbys: Laufsport, Skifahren, Berge u.v.m.

Wir wohnen seit bald sieben Jahren in Thalheim. Von Anfang an fühlten wir uns sehr wohl und zu Hause hier. Unsere Kinder sind mittlerweile im Schul- bzw. Kindergarten-Alltag. Sie gehen sehr gerne dorthin. Das ist nicht zuletzt auf eine gute Struktur, sowie Leitung der Schule zurückzuführen. Mir liegt es am Herzen, dass die Kinder eine gute und solide Basis für ihren Ausbildungsweg bekommen können. Unter anderem aus diesem Grund möchte ich dies mit meiner Arbeit in der Schulpflege unterstützen und mich dafür engagieren.


Suzana Freuler (26), parteilos

Familie: verheiratet, eine Tochter (3 Jahre)
Beruf: Gesundheitswesen in der Spitex

Ich bin in Thalheim aufgewachsen und ab der 4. Klasse hier zur Schule gegangen. Seit einem Jahr wohne ich mit meinem Ehemann und meiner 3-jährigen Tochter wieder hier. Ich kenne das Dorf und die Schule sehr gut. Deshalb wäre es für mich eine grosse Bereicherung, wenn ich in der Schulpflege mitwirken dürfte. Da ich bald ein schulpflichtiges Kind habe wäre es umso schöner, wenn ich an der Schule auch im Hintergrund mitwirken könnte. Die Schulpflege ist etwas Neues für mich und ich lerne sehr schnell Neues dazu. Ich hoffe, ich werde diese Chance bekommen. Ich würde mich sehr darüber freuen.


Christine Gysi (41), parteilos

Familie: in Partnerschaft, zwei gemeinsame Kinder
Berufe: Familienfrau, Floristin, LVA
Hobbys: Reisen, Fotografie, Natur und Garten, Bogenschiessen

In Gütighausen geboren, aufgewachsen und seit 2013 mit meiner Familie wieder hier wohnhaft. Nach meiner Ausbildung in Winterthur zog es mich an den Flughafen Zürich, wo ich die Zweitausbildung zur Luftverkehrsangestellten abschloss. Ich habe zwei Sprachausbildungen in England und Costa Rica absolviert und für eine Weile in den USA gearbeitet. In meiner bisherigen Lebensbahn war ich immer da wo es

«mänschelet», im beruflichen wie auch im privaten Bereich. Auch wenn dies nicht immer einfach ist, die Zusammenarbeit mit Menschen empfinde ich als spannendes und vielseitiges Betätigungsfeld.

Ich möchte meine Energie im Hintergrund des Schulwesens investieren, damit Lehrpersonen und Schulleitung ihre Zeit hauptsächlich den Schülern widmen können. Mir liegt eine ganzheitliche Förderung unserer Kinder am Herzen frei, nach Pestalozzis Philosophie «mit Kopf, Herz und Hand».


Primarschulpflegepräsidentin (und Mitglied des Gemeinderates)

Für das Amt der Primarschulpflegepräsidentin stellt sich erneut Cornelia Schumacher zur Wahl. Als Primarschulpflegepräsidentin wird sie, auf Grund der Einheitsgemeinde gleichzeitig ein Mitglied des Gemeinderates.

Bookmark and Share