Dorfposcht
online

Aus dem Gemeinderat

Bauwesen

Unter Auflagen hat der Gemeinderat folgende Bewilligungen erteilt:

Im Anzeigeverfahren wurden folgende Bauprojekte genehmigt:

Finanzen und Steuern

Folgende Kreditanträge wurden bewilligt:

Des Weiteren genehmigte der Gemeinderat folgendes:

Der Gemeinderat hat den internen Zinssatz auf für das Jahr 2018 auf 0.5 % festgesetzt. Dieser Zinssatz wird für die interne Verzinsung von Guthaben resp. Schulden benutzt. Zudem genehmigte der Gemeinderat den Revisionsbericht der Vontobel Gemeindetreuhand GmbH über die Revision im Bereich KVG.

Gemeindeliegenschaften

Der Gemeinderat hat für die Sanierung der 2½-Zimmerwohnung in der Liegenschaft Püntenrain einen Kredit über 15’000 Franken bewilligt. Die Arbeiten sind unterdessen von der Firma Schröckel AG, Winterthur ausgeführt worden. Die Wohnung wird zur Neuvermietung ausgeschrieben. Der Mietzins wurde der Ortsüblichkeit angepasst und beträgt neu 1500 Franken exkl. Nebenkosten.

Neue Weibel

Auf Grund der eingereichten Bewerbungen konnte der Gemeinderat die Stellen für die Gemeindeweibel neu besetzen. Für den Ortsteil Gütighausen hat der Gemeinderat Herr Sandro Rossini aus Gütighausen gewählt und der Ortsteil Thalheim an der Thur wird neu von Frau Susanne Ott aus Gütighausen betreut. Der Gemeinderat wünscht den beiden neuen Gemeindeweibeln viel Freude mit ihrer neuen Beschäftigung.

Unseren bisherigen Gemeindeweibelinnen Frau Elisabeth Helfer und Frau Corinne Stanzione danken wir für ihren langjährigen Einsatz ganz herzlich!

Jagdwesen

Der Fuchsbestand ist seit dem Erlöschen der Tollwut in der Schweiz und im Kanton Zürich stark angestiegen. Füchse können erheblichen Schaden an Geflügel und Kleintierbeständen anrichten. Zunehmend kommen Beanstandungen aus Wohn- und Siedlungsgebieten, da Füchse Überträger von Zoonosen wie insbesondere dem Fuchsbandwurm und der Tollwut sind. Die Baudirektion des Kantons Zürich hat deshalb mit Verfügung vom 1. April 2017 die Nachtjagd auf den Fuchs und die Verwendung von künstlichen Lichtquellen bei Vorliegen der Bewilligung zur Nachtjagd auf Fuchs und Dachs genehmigt.

Vereinzelt richten Dachse erhebliche Schäden in landwirtschaftlichen Kulturen wie Getreide, Beeren und Reben an. Die Gemeinden können die Erlegung von schadenstiftenden Dachsen gemäss § 41 Abs. 1 Kantonale Jagdverordnung vom 5. November 1975 (JV) während der offenen Jagdzeit zum Schutz wertvoller Kulturen zur Nachtzeit bewilligen. Die Jagdgesellschaft Thalheim an der Thur ersucht um Bewilligung zur Nachtjagd von Dachsen, da sie vermehrt Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen anrichten. Zudem wird für eine Bewilligung für die Sonntagsjagd auf Schwarzwild nachgesucht. Gemäss Verfügung vom 1. Juli 2013 ist die Ansitzjagd bzw. Pirsch auf Schwarzwild auch am Sonntag (unter Bedingungen) gestattet. Die Sonntagsjagd bedarf jedoch auch das Einverständnis des Gemeinderates. Der Gemeinderat hat der Jagdgesellschaft Thalheim an der Thur sowohl die Bewilligung zur Nachtjagd auf den Dachs als auch die Sonntagsjagd erteilt.

Flurstrassen

Der Gemeinderat hat das Projekt sowie den Kredit für die Sanierung von diversen Flurstrassen in der Gemeinde bewilligt. Die betroffenen Flurstrassen befinden sich hauptsächlich im Gebiet Talacker, Mos und Eichi. Für diese umfassende Sanierung bewilligte der Gemeinderat einen Kredit über 67’000 Franken und hat den Auftrag an die Firma Bussinger AG, Hüttwilen vergeben. Der Gemeinderat erwartet Staats- und Bundesbeiträge an diese Sanierungskosten.

Der Gemeinderat musste an der frisch sanierten Strasse zum Asperhof verschieden Strassenschäden feststellen. Diese wurden wahrscheinlich durch die Bewirtschaftung der angrenzenden landwirtschaftlichen Parzellen verursacht. Der Gemeinderat nimmt diese Schäden auf und wird Wertminderung der Strasse den Verursachern in Rechnung stellen.

Erneuerungswahlen

Im ersten Halbjahr 2018 sind die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2018 bis 2022 durchzuführen. Gemäss Art. 4 Gemeindeordnung setzt der Gemeinderat die Wahltage fest.

In Absprache mit den Gemeinden im Bezirk Andelfingen hat der Gemeinderat die Daten für die Erneuerungswahl der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2018 bis 2022 wie folgt festgesetzt:

1. Wahlgang: 15. April 2018
2. Wahlgang: 10. Juni 2018

Der Amtsantritt für sämtliche Behörden erfolgt voraussichtlich am 1. Juli 2018. Interessenten für ein Behördenamt können sich schon jetzt bei der Gemeinde- oder Schulverwaltung über die Aufgaben und Zeitaufwand für ein solches Amt informieren.

Gemeindeversammlung

An der ordentlichen Gemeindeversammlung vom 8. Juni 2017 wurden folgende Geschäfte behandelt und nachstehende Beschlüsse gefasst:

Bookmark and Share