Dorfposcht
online

Paper-Blog

Es wurden 21 Jahre draus …

In der Dorfposcht Ausgabe Nr. 25 im Juli 1995 tauchte mein Name das erste Mal in der Auflistung der Redaktionsmitglieder auf. Fünf Jahre später, ab der Nr. 50 im März 2000 übernahm ich die alleinige Verantwortung des Layouts, natürlich weiterhin mit guter Unterstützung der weiteren Redaktionsmitglieder. Ich habe einige Mitglieder kommen und wieder gehen gesehen. Einige Anläufe die Last des Layouting in mehrere Hände zu legen, scheiterten. So kam es, dass die Jahre vorbeigingen, bis dann nach und nach zwei Frauen die Mitverantwortung übernahmen.

Bis dahin war es unumgänglich, dass meine Freizeit und die Ferienplanung sich an die Termine der Dorfposcht anpassen musste, was nicht immer leicht gefallen war. Zum Zeitpunkt, als Cornelia Schumacher das Layout mit übernahm, war mir schon klar, dass früher oder später meine Zeit des Abschieds kommen würde. Als dann noch Rebecca Sigloch dazu stiess, war für mich die Entscheidung klar. Im Sommer 2015 gab ich meinen Rücktritt auf Raten dem Redaktionsteam und der Gemeinde bekannt. Dass Cornelia Schumacher, wegen der hohen Arbeitslast als Schulpflege-Präsidentin, kurz nach mir ihren Rücktritt als Layouterin bekannt gab, war reiner Zufall. Eigentlich wollte ich per 2015, nach 20 Jahren Dorfposcht aufhören. Da aber im November 2016 das nächste Jubiläum, die Ausgabe Nummer 150, sich abzeichnete, wollte ich dies noch im Team mit verfolgen, so dass ich per Ende 2015 zuerst nur das Layout abgab. Meinen endgültigen Rücktritt aus der Dorfposcht Redaktion verschob ich somit auf diese Jubiläumsausgabe.

Zu Beginn meiner Dorfposcht-Karriere, dacht ich nie, dass 21 Jahre daraus werden könnten. Es waren interessante Jahre, in denen ich viele neue Freunde gewonnen habe. Wir haben einige Geschichten mit der Dorfposcht erlebt, an die ich immer denken werde.

Ich wünsche allen Leserinnen und Leser der Dorfposcht weiterhin viel Spass beim Lesen der zukünftigen Ausgabe. Es wird ein paar Änderungen geben, welche das sind, werden sie mit der Ausgabe im Januar sehen. Vielleicht werde ich mich ab und zu mit weiteren Paperblogs melden und warte jetzt schon auf die Ausgabe Nr. 200 in 9 Jahren. Dem Reaktionsteam wünsche ich viel Erfolg und hoffe, dass sich weiterhin Leute zur Verfügung stellen, um eine spannende Dorfposcht herzustellen.

Auf bald und schon jetzt, ja es ist noch ein wenig früh, en guete Rutsch is 2017!

Erich Bucher

Bookmark and Share