Dorfposcht
online

Gemischter Chor Thalheim, Sommerfest vom 9. Juli 2016

Fröhlich, lustige und animierte Lieder

Anstelle eines Sommerhocks und sozusagen als Ersatz für die Abendunterhaltung hat der Gemischte Chor dieses Jahr erstmals die Mitglieder, befreundete Chöre aus der Umgebung und weitere Interessierte zu einem gemütlichen Sommerfest in der Aula des Schulhauses Thalheim eingeladen. Dass sogar eine Delegation aus dem Aargau unser kleines Sommerfest besuchen würde, hatten wir kaum erwartet. Es habe sich gelohnt, befanden sie abends vor der Heimfahrt, was uns natürlich besonders freute.

Am Samstagmorgen hatten fleissige Helfer die Tische mit schönen, farbigen Blumengestecken geschmückt. Am Nachmittag fand sich bald eine muntere Gästeschar in der Aula ein. Weil der Eintritt frei war, wurden dafür eifrig Zettel gekauft und ausgefüllt, um zu erraten, wie viel der gesamte Chor samt Dirigentin wiege.

Aber zuerst begrüssten wir – wie immer unter der Leitung von Barbara Keller – die Gäste mit fünf fröhlichen Sommerliedern, die wohlwollenden Applaus erhielten. Dann ging’s bereits zum kulinarischen Teil: Das Salatbüffet, die Steaks und Würste vom Grill, die Getränke und Kuchen fanden grossen Anklang.

Später folgte ein zweiter Liedervortrag mit lustigen und humorvollen Liedern. Auch Wünsche der Gäste wurden erfüllt und animierten zum Mitsingen, lag doch an jedem Platz ein Textblatt zu verschiedenen bekannten Melodien. Der lustige Sketch von Monika und Celeste und das nachfolgende «Schoggiquiz» sorgten für Unterhaltung und Schmunzeln.

Mit den eher besinnlichen Liedern zum Ausklang erfreuten die Chormitglieder nochmals alle Anwesenden. Zum Abschluss wurde das Ratespiel aufgelöst. Die Kassierin Berti Graber hatte von jedem das Gewicht aufgeschrieben und nur sie wusste, wieviel das aktuelle Gewicht des Chors am 9. Juli 2016 betrug. Ein hübscher Gabentisch stand bereit, und wer am nächsten beim Resultat war, durfte zuerst auslesen. Nach der Preisverteilung mit lustigen Überraschungen bei den Ratespielen rüsteten sich die ersten für den Heimweg.

Das Echo der Besucher war positiv - «ein schlichtes, gelungenes Fest»- fanden sie, so dass wir diesen Anlass in ähnlicher Form wohl nächstes Jahr wiederholen werden.

Ein herzliches «Dankeschön» an Berti Graber für das Bereitstellen der schönen Blumengestecke, die auf den Tischen bewundert werden konnten. Allen Helfern, die das Sommerfest in der Aula mitgestaltet haben, gebührt ebenfalls ein aufrichtiger Dank.

Elisabeth Schaer
Christine Schleuss

Bookmark and Share