Dorfposcht
online

Handarbeitsausstellung vom Samstag 21. Juni 2008

Die Wohnlandschaften versetzen in Staunen

Margrit Frieden, die seit 1974 in Thalheim als Handarbeitslehrerin tätig ist (ich wurde auch schon von ihr unterrichtet), hat es einmal mehr geschafft mit ihrer gelungenen Ausstellung mit Thema «Wohnlandschaften» die Besucher ins Staunen zu versetzen!

Gekonnt und mit viel Liebe präsentierte sie die interessanten und sehr vielfältigen Arbeiten, der ihr anvertrauten Schüler und Schülerinnen. Es ist ihr und ihren tollen Ideen zu verdanken, dass die Schüler solchen Einsatz zeigten und ihre Ideen gekonnt umsetzten! Mit viel Stolz der Schüler, auch über ihren eigenen Fleiss, führten sie die Besucher durch die anregende Ausstellung und da und dort wurde einem klar: «Was, das hat meine Tochter/mein Sohn gemacht?!»

Mit ein wenig Wehmut merke ich an, dass dies ungefähr ihre 16. Ausstellung war, und vermutlich ihre letzte, wie sie selber sagt.

Die selbst gemachten Brötchen durch die Lehrerschaft, sowie die feinen Spargeltaschen und die vielen Kuchen und Torten, die von Eltern gebacken wurden, rundeten das kulinarische Angebot ab. Das Kaffeestübli nutzte manch einer für einen gemütlichen Schwatz, trotz der Wärme die herrschte. Die Tischdekoration und die geschmückte Treppe luden auch dazu ein. Die Serviettengläsli und Scherenschnitte die von der Spielgruppe und dem Pingutreff gebastelt wurden, wiesen den Weg zur Ausstellung. Die Kinder hatten sichtlich Spass dabei die Besucher zu bewirten, auch wenn der Ansturm am Nachmittag etwas nachliess. Die künstlerischen Werbeplakate der Schüler schmückten so manche Türe und Wand im Schulhaus und im Dorf. Mit dem Erlös aus dem Kässeli werden für die Pause Spiele angeschafft, was so manches Kinderherz höher schlagen lässt.

Die Schulpflege bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden und vor allem bei Frau Frieden, für diese gut organisierte und erfreuliche Ausstellung! Wir schätzen die Ideen und deren Umsetzung, sowie den Einsatz von ihr sehr, und freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!

Herzlichen Dank
Angelika Stadler

Bookmark and Share