Dorfposcht
online

Editorial der Dorfposcht Nr. 85 vom 27. Januar 2006

Liebe Leserinnen und Leser

[Das Titelbild der Dorfposcht Nr. 85 vom Januar 2006]In unserer kleinen Gemeinde gingen in den letzten Wochen verschiedene eindrückliche Veranstaltungen über die Bühne und es ist manchmal kaum zu glauben, was alles möglich wird, wenn Interessengruppen und Vereine an die Öffentlichkeit treten und Einblick geben in ihr Tun, in ihre Ideen und Fähigkeiten.

Kurz vor dem Erscheinen der letzten Dorfposcht-Ausgabe Ende November erlebten wir bei schönem kalten Herbstwetter einen stimmungsvollen, gut besuchten Dorfmärt. Bald danach leuchteten die ersten Weihnachtsfenster. Es wurden Chlaushöcke, Advents- und Weihnachtsfeiern durchgeführt und gleichzeitig probten die Jugendriege, der Turnverein, die Theatergruppe sowie der gemischte Chor für ihre Abendunterhaltungen, die in den ersten Januar-Tagen dargeboten wurden. Wenige Tage später waren die Stimmberechtigten von Thalheim und Gütighausen zur Wählerversammlung eingeladen, an der sich zeigte, dass die Bereitschaft, sich in einer Behördentätigkeit für die Gemeinde zu engagieren, erstaunlich hoch ist.

Wer hinter die Kulissen schaut, ahnt wie viel freiwillig geleistete Arbeit hinter all diesen Vereinsaktivitäten, Veranstaltungen und der Behördentätigkeit stehen. Und ich frage mich, was geschehen würde, wenn wir zu Gunsten gut bezahlter Lohnarbeit auf diese aufwändige, arbeitsintensive Engagements verzichten würden.

Ich denke, wir und die ganze Gemeinde wären um Einiges ärmer!

In der ersten Dorfposcht-Ausgabe dieses Jahres wird in Erinnerung gerufen was in den letzen Wochen alles stattgefunden hat und vielleicht finden sich auch einige Eindrücke über das Echo welche die Aktivitäten in der Bevölkerung hinterliessen.

Für mich waren diese Veranstaltungen Lichtblicke in der sonst eher dunklen Jahreszeit. Und ich kann nur danken und hoffen, dass diese Bereitschaft zum Engagement erhalten bleibt, sich weiter entwickelt – und wünschen, dass sich auch die Jüngeren und auch neu Zugezogene bereit finden da oder dort in einem Verein oder in einer Behörde aktiv mitzuwirken.

Walter Jordi

Bookmark and Share