Dorfposcht
online

Moderne Hexen

«Tu was du willst, und schade niemandem»

Was sind Hexen? Gibt es sie wirklich? Ja es gibt sie, aber nicht solche, die in den Märchen vorkommen, mit Warze auf der Nase und einem Raben auf der Schulter.

Eine Hexe werden Sie nicht auf der Strasse entdecken, denn sie sieht wie ein ganz normaler Mensch aus, hat eine Familie und geht zur Arbeit. Laut der modernen Forschung bedeutet Hexe «Zaunreiterin», es kommt von «hagazussa», der ältesten Form des Wortes Hexe. Zaunreiterin bedeutet, dass die Hexe mit einem Bein in der materiellen Welt, mit dem anderen in der magischen Welt steht. Hexen sind Menschen, die ihre natürlichen und erlernten Fähigkeiten, mit Magie umzugehen, nutzen, um Veränderungen im eigenen und im Leben anderer herbeizuführen. Hexen hat es zu allen Zeiten gegeben, mal wurden sie verehrt und öfter verfolgt. Zur Zeit der Hexenverfolgung im Mittelalter haben nach wissenschaftlichen Schätzungen insgesamt mehr als neun Millionen Menschen, hauptsächlich Frauen, ihr Leben verloren. Mit dem Tod der weisen Frauen ging auch ein grosser Teil ihres Wissens verloren.

Der christliche Glauben wurde den Menschen zur Zeit der Hexenverfolgung aufgezwungen und wer nicht daran glaubte, wurde verfolgt und getötet.

Hexen heilten Menschen und halfen ihnen mit Magie. Zuerst schätzten und verehrten das die Leute, aber dann bekamen sie Angst, weil die Hexen mehr wussten, als andere.

Was wussten sie?

Sie hatten ein grosses Wissen von der Heilwirkung der Natur (Kräuter, Steine, Farben). Sie legten Tarotkarten für sich und andere. Sie glaubten an Elfen, Feen und Kobolde. Sie arbeiteten mit Schutzgeistern, Kräutermedizin, Heilschlaf, schrieben Zaubersprüche und hielten Gebete ab. Hexen glauben und beten die grosse Göttin und den gehörnten Gott an, den viele mit dem Teufel verwechseln. Die vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser spielen eine grosse Rolle in der Magie. Sie meditieren, um in sich zu gehen und um zur Ruhe zu kommen. Sie wussten, wann sie ein Zauber oder ein Ritual durchführen wollen. Da sie auch über ein grosses Wissen in der Astrologie verfügen, lebten sie nach Mondphasen, Sternenkonstellationen oder sonstige Zeichen von Pflanzen oder Tieren. Auch die modernen Hexen verfahren in gleicher Weise.

Hexe bezeichne ich als männlich und weiblich.

Das oberste Gebot der Hexen lautet: «Tu was du willst, und schade niemandem.»

rr

Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, empfehle ich diese Bücher:

Nächste Folge

Bookmark and Share