Dorfposcht
online

Rund um die Kirche

Jugend- und Familiengottesdienst zum Schulbeginn

Es ist in unseren Gemeinden eine alte Tradition, dass wir anlässlich des neuen Schuljahres einen gemeinsamen Gottesdienst in Altikon feiern. Dazu ist jeweils die ganze Gemeinde eingeladen und im speziellen die Kinder im Jugendgottesdienstalter wie auch die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden und alle Eltern.

Da wir in den letzten Jahren den Eindruck erhalten haben, dass dieser Schulbeginn-Gottesdienst am Sonntag vor der ersten Schulwoche terminlich ungünstig liegt, haben wir eine Änderung vorgenommen. Der Gottesdienst findet 14 Tage nach Schulbeginn statt. Wir erhoffen uns damit, die Teilnahme den Familien besser zu ermöglichen.

Er findet statt am Sonntag, 29. August, 10.15 Uhr in der Kirche Altikon und ist familien- und jugendgemäss gestaltet. Die «Jugendgottesdienst-Kinder» und auch die neue Konfirmandenklasse werden vorgestellt.

Vorgängig, um 09.15 Uhr im Begegnungsraum Altikon, treffen sich die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Eltern zu einem Frühstück, dem sogenannten Konfzmorge. Dazu werden die Jugendlichen und deren Eltern persönlich eingeladen.


Gottesdienst im Freien

Sonntag, 5. September, 10.30 Uhr, beim Schützenhaus

Wir laden beide Gemeinden zu diesem Familiengottesdienst herzlich ein. Anschliessend Grillmöglichkeit und Gelegenheit zum Pic nic. Glühende Kohle und Getränke zum Selbstkostenpreis werden bereitstehen.

Bei ungünstiger Witterung:
Familiengottesdienst um die gleiche Zeit in der Kirche Thalheim.
Auskunft über die Durchführung: ab Samstag, 16 Uhr, Tel. 1600, Rubrik 1.


Samstagspilgern durch die Schweiz

21. August, Etappe Luzern-Malters-Werthenstein

Neue Pilgerinnen und Pilger sind jederzeit willkommen, auch wenn es nur für einen einzigen Tag ist. Auskünfte sind im Pfarramt erhältlich.


Mittagstisch in Stammheim

Freitag, 24. September, 11.30 Uhr

Der September-Mittagstisch findet wieder im Altersheim Stammertal statt. Wir werden um 11.30 Uhr als willkommene Gäste im Speisesaal erwartet und von der guten Küche verwöhnt werden. Anschliessend besteht noch Zeit, mit Verwandten oder Bekannten zu plaudern.

Wir bitten um Anmeldung bis zum Montag, 20. September, an
Frieda Mathis, 052 336 12 07 oder
Brigitt Wettstein, 052 338 10 20.

Diese beiden Pro-Senectute-Vertreterinnen sind auch für Fahrgelegenheiten besorgt.


Eidg. Dank-, Buss- und Bettag:

Gospel Church in Altikon

Gesucht: Hobbysängerinnen und -sänger

Wir wollen auch dieses Jahr wieder am Bettag, 19. September, in Altikon einen Gospelgottesdienst feiern, natürlich wie immer mit unserem Ad-hoc-Gospelchor. Wenn Sie Freude haben und sich Zeit nehmen wollen, fünfmal je etwa zwei Stunden Gospels mit Ruedi Keller einzuüben, so kommen Sie doch einfach in die Proben. Besonders auch Männerstimmen sind gesucht!

Falls Sie ein bis zwei Mal an den Proben fehlen müssen, ist das kein Hindernis, trotzdem mitzumachen. Alle Teilnehmenden erhalten eine Übungs-CD mit sämtlichen Liedern, die wir singen werden.

Die Proben finden im Begegnungsraum in Altikon statt:
Montag 23. August, 20.00-21.15 Uhr
Samstag 28. August, 13.30-15.30 Uhr
Samstag 4. September, 13.30-15.30 Uhr
Samstag 11. September, 13.30-15.30 Uhr
Samstag 18. September, 13.30-15.30 Uhr

Wenn Sie nicht mitsingen wollen oder können, so laden wir Sie trotzdem ein, am Bettag nach Altikon zu kommen, um in der Kirche einen lebendig-fröhlichen Gospelgottesdienst mitzuerleben!


Spitalbesuche

Gerne mache ich als Gemeindepfarrer Spitalbesuche - wenn ich es weiss, dass Leute aus unseren Dörfern im Spital sind. Oft weiss ich aber gar nicht, dass jemand im Spital ist. Manchmal teilt mir das Winterthurer Kantonsspital mit, wer bei ihnen ist. Diese Angaben sind aber oft nicht vollständig und darum auch nicht speziell zuverlässig.

Ich erhalte als reformiertes Pfarramt natürlich nur die Liste der reformierten Patienten. Wenn nun ein Patient oder eine Patientin bei der Spitalaufnahme nicht erwähnt, dass er/sie reformiert ist, erhalte ich sicher keine Mitteilung. Das geschieht immer wieder.

Ich bin Ihnen deshalb dankbar, wenn Sie mich diesbezüglich auf Spitalpatienten aus unseren Dörfern aufmerksam machen.


Sommerferienzeit

Ich wünsche Ihnen eine gute, schöne und auch erholsame Sommerzeit!

Daniel Morand, Pfarrer

Bookmark and Share