Dorfposcht
online

Geteilte Freude ist doppelte Freude…

Nach dem Motto «geteilte Freude ist doppelte Freude und geteilter Ärger ist halber Ärger» können Sie uns in dieser Rubrik mitteilen, wenn wie sich über etwas gefreut oder geärgert haben.

Dazu eine kleine Begebenheit:

Zu Beginn eines Kurses, den ich kürzlich besuchte, sollte jede Teilnehmerin kurz etwas erzählen, über das sie sich in der letzten Woche gefreut hatte. Diese vorhergehende Woche war sehr kalt und regnerisch gewesen. Die erste Frau, die an der Reihe war, fand: «Also ehrlich gesagt kommt mir nicht viel Erfreuliches in den Sinn. Wir sind am Haus umbauen und gerade letzte Woche wurden die Fenster ersetzt und es war einfach im ganzen Haus nur kalt. Aber etwas sehr Gefreutes ist mir jetzt, beim Erzählen doch noch eingefallen. Eine Nachbarin hat mich jeweils zwischendurch zu einem Kaffee oder Tee eingeladen und ich konnte mich wieder etwas aufwärmen». Alle andern konnten nachher ebenfalls eine erfreuliche Begebenheit erzählen. Vielleicht ist Ihnen auch etwas eingefallen? Schreiben Sie es auf und schicken Sie es uns, wir freuen uns darüber!

cjo

:-) Spaziergang auf dem Thurdamm

Ein Spaziergang auf dem Thurdamm Richtung Altikon oder weiter Uesslingen, Frauenfeld zu ist zurzeit sehr lohnenswert. Es blühen die schönsten Blumen am Bord des Dammes, dann ist es immer wieder spannend zu sehen, wie und wo sich das Bett der Thur seit dem letzten Regenfall verändert hat. Besonders erfreulich ist auch, dass der seltene Fluss-Regenpfeifer, der letztes Jahr erfolgreich gebrütet hat, auf der Kiesinsel in der Thur wieder zurück ist. Eine Informationstafel weist auf Wissenswertes über den Vogel hin und bittet die Spaziergänger und die Badenden, auf den seltenen Vogel Rücksicht zu nehmen. Wir hoffen, dass der Flussregenpfeifer auch diesen Sommer seine Jungvögel wieder aufziehen kann.

:-( Brunnen beim Friedhof

Ich weiss zwar nicht recht, ob Ärger der richtige Ausdruck dafür ist. Ich finde es einfach schade, dass beim Friedhof der Brunnen nicht voll Wasser ist, sondern mit Blumen bepflanzt wird. Ein Brunnen ist eine Wasserquelle, Wasser erfrischt Mensch, Tier und Pflanzen. Wasser hat nicht nur praktischen Wert, sondern auch eine symbolische Bedeutung. Wasser, Quell alles Lebens. Das ist doch gerade auf einem Friedhof, einem Gottesacker wie Ursy Trösch in einem ihrer letzten Gedankenflüge geschrieben hat, von Bedeutung. Vielleicht sprudelt in Zukunft auch aus dem Brunnen im Friedhof Wasser. Ich bin sicher, dass ich nicht die Einzige bin, die sich darüber freuen würde.

Bookmark and Share