Dorfposcht
online

Theater des Kantons Zürich vom 3. April 2004

Der Nachmittag begann mit einer Kindervorstellung. Darin ging es um den letzten Erzähler, welcher eine Liebesgeschichte mitkommentierte und miterlebte. Leider war die Tribüne eher etwas schwach besetzt. Die Anwesenden hatten aber Spass an den komischen Situationen, welche der unglückliche Tropf erlebte. Die Empfehlung des Theaters war, Jugendliche ab sieben bis acht Jahren einzuladen. Die meisten anwesenden Kinder waren aber eher jünger. Die Story aber wohl eher für Kinder ab zehn Jahre gedacht. Dafür haben sich die Mütter, welche die Kinder begleiteten, bestens amüsiert.

ebu

Die Abendvorstellung sprach hingegen diejenigen an, welche die Fünfziger und Sechziger als Jugendliche miterlebten, oder deren Eltern, welche sich an ihre Zeit als Erziehende zurückerinnern konnten. Es ging um die Gründung einer Rockband, was zu der damaligen Zeit schon beinahe ein Verbrechen war. Dazu kamen selbstverständlich auch die dazugehörigen Liebesgeschichten, welche den zahlreich erschienene Zuschauern einen vergnüglichen Abend bescherten.

pr

Der Dorvereins Thalheim Gütighausen organisierten diesen Anlass mit Unterstützung der Gemeinde.

Bookmark and Share