Dorfposcht
online

Editorial der Dorfposcht Nr. 72 vom 28. November 2003

Der Herbst neigt sich dem Ende zu. Die Tage werden schon wesentlich kürzer. Früh schon beginnt es zu dunkeln und die Nebelschwaden ziehen auf.

Die letzten goldgelben Blätter fallen von den Bäumen, die Natur und Tierwelt bereiten sich auf den Winter vor.

[Das Titelbild der Dorfposcht Nr 72 vom November 2003]Auch wir Menschen rücken jetzt wieder näher zusammen und erfreuen uns an den Herbstmärkten mit ihren Gerüchen, Lichtern und dem ganzen bunten Treiben.

Bald schon werden Fenster, Türen, Bäume, auch Laternen, wieder geschmückt und bringen etwas Licht und Wärme in die dunkle Jahreszeit.

Wie schön kann es doch sein, wenn früh Schnee fällt (und liegen bleibt).

Oder denken Sie doch an die verschiedenen Düfte, die bald durch die eine oder andere Stube ziehen. Zimtsterne, Kardamom-Lebkuchen, Aenisetten und was so alles gebacken wird. Auch zum Basteln und Kranzen findet man wieder Zeit. Man ist wieder gerne zu Hause in der warmen, wohligen und gemütlichen Stube.

Sie ist wirklich schön, die kalte, stille Winterzeit. Geniessen wir sie.

In diesem Sinne wünscht Ihnen die Dorfposcht – Redaktion eine besinnliche und schöne Advents- und Weihnachtszeit.

im Namen der Dorfposcht-Redaktion
Sandra & Peter Braunwalder

Bookmark and Share