Dorfposcht
online

Editorial der Dorfposcht Nr. 59 vom 28. September 2001

Liebe Leserinnen und Leser

[Das Titelbild der Dorfposcht Nr 59 vom September 2001]Am 11. September war im SF DRS 1 der Film «Mars Attack» vorgesehen. In diesem Film geht es um den Angriff der Marsmenschen auf unsere Erde, respektive auf einen Teil davon: Amerika. Das ganze ist eine Persiflage auf diverse Spielfilme, welche die Amerikaner als die Übermenschen darstellen. In diesem Film wird die Grossmacht USA und ihr Präsident vernichtet, wobei es natürlich ein paar wenige Überlebende gibt.

Dieser Film kam an diesem Tag jedoch nie zur Ausstrahlung. Warum, das muss wohl hier nicht erwähnt werden.

Dieses Datum wird noch jahrhunderte die Menschen beschäftigen. Niemals wird dieser Tag in Vergessenheit geraten. Was geschah ist aufs Tiefste zu verachten! Kein Mensch, egal welchen Glaubens oder Gesinnung er ist, hat das Recht mit solch einer Brutalität, mit solch einer menschenverachtenden, terroristischen Aktion das Leben tausender, unschuldiger Mitmenschen zu vernichten und deren Familienmitglieder in lange, tiefe Trauer zu treiben.

Es ist zu hoffen, dass die Besonnenheit den blinden Hass und die Lust auf Vergeltung überstimmen kann. Ein Gegenschlag, wen es auch immer trifft, ist keine Lösung des Konfliktes. Im Gegenteil, es wird über Jahre hinweg ein Vernichten und Auslöschen von weiteren unschuldigen Leben verursachen.

Welches die richtige «Waffe» gegen militante Gegner ist, muss jeder für sich selber bestimmen. Warum strafen wir die Täter nicht einfach mit Ignoranz?

Diese Tragödie ist immens. Die Aktion ist verwerflich. Wir legen Schweigeminuten ein, und gedenken ihr von nun an jeden September, wie wir dies an anderen Tagen, für andere geschichtsträchtige Ereignisse durchführen.

Doch etwas sollte uns nicht aus unseren Gedanken gehen: Seit Jahren sterben Menschen in den unterschiedlichsten Ländern, Menschen aller Rassen und Glaubensrichtungen durch Kriege, Attentate, Unterdrückungen, Hungersnöte usw. Haben wir jemals auch nur eine Gedenkminute dafür verschwendet? Wurde unablässlich im Fernsehen darüber berichtet? Hat die Börse darunter gelitten? Hat die Welt sich solidarisch gezeigt?

Erich Bucher

Bookmark and Share